Schlafende Dame in hellem Raum

Schimmelsanierung

Giftfreie Sanierung von den bedeutendsten Innenraumallergenen

Schimmelpilze verbreiten sich in Innenräumen, werden eingeatmet und lösen so eine Schimmelpilzallergie aus. Dadurch gelangen sie über Atemwege in den Organismus. Häufigste Auswirkungen sind Bindehaut-, Hals- und Nasenreizungen, Husten, Asthma, Kopfschmerzen, Hautreizungen, chronischer Erschöpfungszustand, Infektanfälligkeit, Muskelschmerznen und Allergien verschiedenster Art.

Wir wirken dem entgegen: Mit mineralischen Innendämmungen,Feuchtespeicherputen und Mineralfarben. Um den Schimmel direkt zu bekämpfen braucht es „atmende Wände“. Durch Schaffung von Oberflächen, die Feuchtigkeit ableiten können, werden Ursachen bekämpft und Schimmel wird verhindert.

Jetzt anfragen
Vorher
Nachher
Schimmelsanierung Keim Mycal
Gebäudebedingte Ursachen

Häufige Ursachen: Bauschäden an der Fassade oder am Dach, Haarrisse in Wasserinstallationen, mangelhafte Verfugungen in Nassräumen, Wärme- bzw. Kältebrücken, Restfeuchte in Neubauten, neue Wärmedämmung oder neue Fenster...

Ohne Ursachenbehebung ist hier eine dauerhafte Schimmelsanierung nicht durchführbar. Besonders nach einem Fenstertausch ist die Überprüfung der Oberflächentemperaturen an Fensterlaibungen und Außenwänden notwendig um Schimmelbildung an kälteren Flächen zu verhindern.

Nutzungsbedingte Ursachen
  • Heizen: Niedrige Raumtemperaturen, unzureichende Heizung, Kondensatbildung in Abstellräumen und Speisen  
  • Lüftung: unzureichendes Lüften, unzureichende Feuchtigkeitsabführung, Wäschetrocknen, Waschen, fehlende Pufferzonen
  • Mobiliar: Außenwände werden mit Möbeln verstellt, dichte, schwere Vorhänge, verhinderte Luftzirkulation

Auch das Nutzerverhalten muss an die örtlichen Bedingungen angepasst werden. Oft treffen wir noch immer auf ungeheizte Schlafzimmer, deren Tür aber in geheizte Vorräume offensten. Dann trifft im Schlafzimmer warme, feuchte Luft auf kalte Oberflächen und kondensiert. Da ist ein Schimmelproblem schon vorprogrammiert.

Lösungen

Voraussetzung für eine nachhaltige Sanierung von Schimmelschäden ist die Beseitigung der Befallsursachen. Nur so kann einem erneuten Befall vorgebeugt werden. Das bloße Bekämpfen von Symptomen stellt in der Regel nur eine temporäre Maßnahme dar. Wir brauchen dazu “atmende Wände”.

Dabei sollte man auf den Einsatz von Giftstoffen im Innenraum besser verzichten, da von biozidhaltigen Produkten eine gesundheitsgefährdende Wirkung ausgehen kann, die oft höher ist als die Belastung durch den mikrobiellen Befall. Wenn wir Oberflächen sanieren setzen wir ausschließlich auf giftfreie Schimmelschutzfarben aus dem Hause Keim

Ursachenbekämpfung ist die Schaffung von Oberflächen, die fallweise auftretende Feuchtigkeit von der Oberfläche in den Untergrund ableiten können, bzw. die Oberflächentemperatur erhöhen um die Kondenswasserbildung zu verhindern. Dies erreicht man auch mit einer Innendämmung oder Feuchtespeicherputze.

Profi-Tipp von
Josef Kainz & Bernhard Häufl

Meine beiden Geschäftsführer, die Ihre Baustellen besichtigen und betreuen, sind übrigens TÜV-zertifizierte Schimmelbekämpfungs Fachmänner. Voraussetzung für eine nachhaltige Sanierung von Schimmelschäden ist die Beseitigung der Befallsursachen. Nur so kann einem erneuten Befall vorgebeugt werden. Das bloße Bekämpfen von Symptomen stellt in der Regel nur eine temporäre Maßnahme dar. Wir brauchen dazu “atmende Wände”.

Kontakt aufnehmen

 

Unsere Empfehlung gegen Schimmel:

Innenfarbe

KEIM Mycal-Top

Innenfarben

ab € 9,60 / L
Innenfarbe

KEIM Mycal-Fix

Innenfarben

ab € 9,42 / L
Innenfarbe

KEIM Mycal-XO

Innenfarben

ab € 23,88 / L

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unseren Service fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinie Weiterlesen …